TERRAGON baut Seniorenresidenz „Welker-Quartier“ in Duisburg

  • Neubauprojekt mit circa 190 Servicewohnungen und rund 25.000 Quadratmeter BGF
  • Grundstück angekauft / Bauvorbescheid liegt vor / Fertigstellung Ende 2022
  • Erstes Joint-Venture-Projekt mit der SAX Gruppe für gemeinsamen Fonds
  • Auftakt eines umfangreichen Engagements der TERRAGON in NRW

Berlin, 2. April 2019 – Die TERRAGON AG entwickelt im Joint Venture mit der SAX-Gruppe in Duisburg eine Seniorenresidenz mit einer Bruttogrundfläche (BGF) von rund 25.000 Quadratmetern. Bei dem 14.000 Quadratmeter großen Grundstück handelt es sich um das Gelände der ehemaligen „Welker-Stiftung“ im Dellviertel. Im Segment Servicewohnen entstehen circa 190 betreute und barrierefreie Wohneinheiten mit 1,5 bis 3 Zimmern und einer Größe von etwa 45 bis 85 Quadratmetern. Zusätzlich entstehen an dem Verbundstandort eine stationäre Pflegeeinrichtung mit 80 Betten, eine Tagespflege mit 25 Plätzen und zwei Wohngruppen für insgesamt 20 Bewohner sowie Gewerbeflächen. Auf beiden Baufeldern wird es eine Tiefgarage im „Welker-Quartier“ geben. Nach bisheriger Planung ist die Fertigstellung Ende 2022 geplant. Das Projekt wird finanziert durch die BayernLB.

„Der Ankauf des Grundstücks ist bereits erfolgt und wir haben einen entsprechenden Bauvorbescheid erhalten. Wir planen, etwa 70 Millionen Euro in den Bau der Seniorenresidenz zu investieren“, sagt Dr. Michael Held, Vorstandsvorsitzender der TERRAGON AG.

Das ,Welker-Quartier‘ ist das erste Projekt der Joint-Venture-Gesellschaft, die von der TERRAGON AG und der SAX Gruppe Ende September 2018 gegründet wurde. Ziel des Zusammenschlusses ist es, in den nächsten drei bis fünf Jahren 500 bis 600 Millionen Euro in das Servicewohnen für Senioren im Premiumsegment zu investieren. Die vermieteten Objekte werden Teil eines Fonds sein, der sich an institutionelle Investoren und Family Offices richtet, wobei beide Joint-Venture-Partner ihre Rolle als langfristige Bestandshalter sehen.

Es handelt sich um das zweite große gemeinsame Projekt der TERRAGON und der SAX Gruppe, die auch bei der Seniorenresidenz RIVIERA in Berlin-Grünau kooperieren. Die TERRAGON AG ist ein auf Seniorenwohnen spezialisierter, bundesweit tätiger Projektentwickler, der mit mehr als 2.000 in Deutschland seit 2001 realisierten Servicewohnungen zu den Marktführern in diesem Segment gehört.

„Das ,Welker-Quartier‘ ist das erste von vielen geplanten Projekten in Nordrhein-Westfalen, daher sind wir auf der Suche nach Baugrundstücken und lokalen Partnern“, erklärt Held.

Das Wohnen mit Service entwickelt sich zu dem bedeutendsten Segment der alternativen Versorgung. Denn es ermöglicht Senioren durch zusätzliche Serviceangebote ein selbstbestimmtes Wohnen bis ins hohe Alter. In einer aktuellen Marktuntersuchung der TERRAGON AG wurde erstmals die Versorgungslage für betreutes Wohnen in allen Kommunen Deutschlands mit mehr als 5.000 Einwohnern erfasst. Demzufolge besteht in diesem Segment zurzeit ein Bedarf an 550.000 zusätzlichen Wohneinheiten.

„Wir akquirieren bundesweit Grundstücke mit etwa 15.000 Quadratmeter Geschossfläche, die sich in sehr guten bis mittleren Wohnlagen mit ausgezeichneter infrastruktureller Erschließung befinden. Eine unserer Schwerpunktregionen bei der Grundstückssuche ist Nordrhein-Westfalen. Wir sind neu in der Region, aber wir haben hier noch sehr viel vor“, bestätigt Held.

Über TERRAGON

TERRAGON AG mit Sitz in Berlin ist ein deutschlandweit agierender Projektentwickler von barrierefreien Wohn- und qualitativ hochwertigen Senioren- und Pflegeimmobilien. Das Unternehmen wurde im Jahr 1994 als GmbH von Dr. Michael Held gegründet und wird von diesem geführt. Zum Tätigkeitsfeld der TERRAGON gehören Projektentwicklung, Projektmanagement, Wohnbau und Vertrieb.