Großes Interesse an Seniorenresidenz RIVIERA in Berlin-Grünau / Rohbau für ersten Teilabschnitt fertiggestellt

  • Bereits 74 verbindliche Reservierungen im Vorvertrieb
  • Erste Wohnungen ab Oktober 2021 bezugsfertig
  • Viele Interessen aus Köpenick, aber auch aus West-Berlin
  • Riviera-Saal entsteht in neuem Glanz

Berlin, 10. Dezember 2020 Die TERRAGON AG hat im November den Rohbau des ersten Bauabschnitts der Vier-Sterne-Seniorenresidenz VITALRESIDENZ RIVIERA in Berlin-Grünau abgeschlossen – der Innenausbau hat begonnen.

„Das einst sehr umstrittene Projekt verzeichnet einen großen Zuspruch von Senioren aus Köpenick. Überraschenderweise kommen die Interessenten auch aus dem Westen der Stadt. Anders als bei vergleichbaren Projekten gehören zu den Interessanten auch viele Paare“, sagt Dr. Michael Held, Vorstandsvorsitzender der TERRAGON AG.

Bereits jetzt verzeichnete TERRAGON eine sehr hohe Nachfrage von Wohnungsinteressenten aus ganz Berlin: 74 der insgesamt 208 geplanten barrierefreien Wohneinheiten wurden bereits verbindlich reserviert, erste Mietverträge werden noch im Jahr 2020 abgeschlossen. Die ersten Mieter werden ihre Wohnungen voraussichtlich im Oktober 2021 beziehen können. Das durchschnittliche Alter bei den vorliegenden Reservierungen liegt bei 79 Jahren, der Anteil an Singles und Paaren teilt sich gleichermaßen auf beide Familienstände auf.

„Auch der viel diskutierte Erhalt des Denkmals macht große Fortschritte. Sowohl an der Fassade wie im Inneren ist schon zu erkennen, dass die hochspezialisierten Handwerker und Stuckateure mit hohem Aufwand den Riviera-Saal in neuem Glanz entstehen lassen“, ergänzt Held.

Die Interessenten können nach Fertigstellung hochwertig ausgestattete Wohnungen zwischen 42 und 140 Quadratmetern beziehen und dort verschiedene Service- und Begegnungsflächen wie einen Empfangsbereich, Clubraum und Wellnessbereich nutzen. Fahrrad- und Tiefgaragenstellplätze stehen ebenfalls zur Verfügung.

Zusätzlich sind weitere Pflege- und Betreuungsangebote vorgesehen, die optional in Anspruch genommen werden können. Auch der denkmalgerecht renovierte Riviera-Saal und das Gesellschaftshaus Grünau können von den Bewohnern künftig als Restaurant und Veranstaltungsraum beziehungsweise zu Wohnzwecken genutzt werden.

„Wir können den zukünftigen Bewohnern ein Zuhause bieten, welches ihre Bedürfnisse optimal erfüllen wird und zusätzlich den Erhalt einer architektonischen Perle für die Nachbarschaft sichern. Auch die idyllische und gleichzeitig zentrale Lage bietet entscheidende Vorteile für unsere Wohnungsinteressenten“, erklärt Held.

Gelegen ist die Seniorenresidenz RIVIERA im Berliner Stadtteil Treptow-Köpenick, direkt an der Dahme. Im fußläufigen Umkreis gibt es eine Vielzahl an Cafés und Einkaufsmöglichkeiten sowie einen neu angelegten Uferweg, welcher zu Spaziergängen entlang der Dahme einlädt. Auch die öffentlichen Verkehrsmittel sind von der Residenz aus gut erreichbar – die S-Bahn-Station Grünau sowie die Bus- und Tramstation Wassersportallee befinden sich in der Nähe.

Über TERRAGON: 

Die TERRAGON AG ist ein auf Wohnen im Alter spezialisierter, bundesweit tätiger Projektentwickler mit Fokus auf das attraktive Marktsegment „Service-Wohnen für Senioren“. Das bereits seit 1994 am Markt etablierte Unternehmen hat deutschlandweit mehr als 2.000 Wohneinheiten erfolgreich entwickelt und zählt zu den führenden Immobilienprojektentwicklern im Bereich „Betreutes Wohnen“ in Deutschland. Mit ihrem erfahrenen Managementteam und ihrer datenbankbasierten bedarfsgerechten Standortanalyse verfügt die TERRAGON AG über eine hohe Wettbewerbsfähigkeit bei der Gestaltung und Steuerung aller Prozesse der Wertschöpfungskette von der Grundstücksakquisition, der Projektierung, der Planung, dem Bau bis zum Verkauf. Weitere Informationen unter: www.terragon-ag.de