TERRAGON veröffentlicht Konzernhalbjahresbericht 2021

  • Gesamtleistung erhöht sich auf 17,2 Mio. € (H1 2020: 13,8 Mio. €); EBITDA bei 2,0 Mio. € (H1 2020: -1,1 Mio. €)
  • Im laufenden Geschäftsjahr bereits vier Projekte für Service-Wohnen mit einem Gesamtvolumen von rund 510 Mio. € akquiriert
  • Etablierung Joint Venture mit AGAPLESION und neuer Premium-Servicemarke VILVIF schreitet voran

Berlin, 29. Oktober 2021 – Die TERRAGON AG, führende Projektentwicklerin im Marktsegment Service-Wohnen für Senioren, hat heute ihren freiwilligen Konzernzwischenabschluss für das erste Halbjahr 2021 veröffentlicht.

Die Gesamtleistung, die auch die Veränderung des Bestands der im Bau befindlichen Objekte berücksichtigt, stieg im Berichtszeitraum auf 17,2 Mio. € (H1 2020: 13,8 Mio. €). Nachdem im Vorjahreszeitraum im Zuge der Übergabe und Schlussrechnung mehrerer Projekte zweistellige Umsatzerlöse verbucht worden waren, stand der Berichtszeitraum im Zeichen der Abarbeitung bestehender Bauprojekte sowie des Bestandsaufbaus durch Akquisition neuer Entwicklungsprojekte. Insgesamt verbuchte der TERRAGON Konzern im Berichtszeitraum Umsatzerlöse in Höhe von 2,4 Mio. €. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg in den ersten sechs Monaten 2021 auf 2,0 Mio. € (H1 2020: -1,1 Mio. €).

Im bisherigen Jahresverlauf 2021 konnte TERRAGON planmäßig bereits vier hochwertige Zukäufe an Top-Standorten tätigen. Das Gesamtvolumen der aktuell in Umsetzung befindlichen Projekte inklusive der zwei nach dem Bilanzstichtag im Juli mit einem Partner erworbenen Großprojekte in Hamburg und Köln erhöhte sich dadurch um 510 Mio. € auf insgesamt rund 837 Mio. €. Weitere hoch interessante Standorte befinden sich in Prüfung, so dass sich die aktuelle Akquisitionspipeline des Unternehmens auf rund 1,1 Mrd. € beläuft.

Dr. Michael Held, Vorstandsvorsitzender der TERRAGON AG: „Neben der Ausweitung des Projektvolumens widmen wir uns derzeit intensiv dem Auf- und Ausbau strategischer Partnerschaften. Hier ist vorrangig unser Joint Venture mit unserem langjährigen Partner AGAPLESION zu nennen. Gemeinsam haben wir erst kürzlich unsere neue Premium-Servicemarke VILVIF vorgestellt. Unser Ziel ist es, unter dieser neuen Dachmarke eine bundesweite Service- und Betreibergesellschaft mit hochwertigem Service für aktive und selbstbestimmte Senioren zu etablieren. Den Startschuss haben wir mit den Projekten „Vitalresidenz Riviera“ in Berlin-Grünau und „Service-Wohnen am Schlosspark“ in Ahrensburg gelegt, die beide in Kürze eröffnen und die wir als Generalmieter und Serviceanbieter gemeinsam betreiben werden.“

Die TERRAGON AG hatte sich im Zuge der Emission einer Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A2GSWY7) freiwillig zu einem regelmäßigen Reporting von Konzerngeschäftszahlen verpflichtet. Entsprechend den Anleihebedingungen wird der Zins-Step-up der Unternehmensanleihe beginnend mit der Zinsperiode 2022/2023 vereinbarungsgemäß eintreten. Der freiwillige Konzernhalbjahresbericht 2021 ist abrufbar unter www.terragon-ag.de/investor-relations/finanzpublikationen/

Über TERRAGON:
Die TERRAGON AG ist ein auf Wohnen im Alter spezialisierter, bundesweit tätiger Projektentwickler mit Fokus auf das attraktive Marktsegment „Service-Wohnen für Senioren“. Das bereits seit 1994 am Markt etablierte Unternehmen hat deutschlandweit mehr als 2.000 Wohneinheiten erfolgreich entwickelt und zählt zu den führenden Immobilienprojektentwicklern im Bereich „betreutes Wohnen“ in Deutschland. Mit ihrem erfahrenen Managementteam und ihrer datenbankbasierten Standortanalyse verfügt die TERRAGON AG über eine hohe Wettbewerbsfähigkeit bei der Gestaltung und Steuerung aller Prozesse der Wertschöpfungskette von der Grundstücksakquisition, der Projektierung, der Planung, dem Bau bis hin zum Verkauf. Gemeinsam mit der AGAPLESION gAG, dem größten christlichen Gesundheitskonzern Deutschlands, bietet die TERRAGON AG mit ihrer Premiummarke „VILVIF“ zudem ein hochwertiges Serviceangebot für aktive und selbstbestimmte Senioren in einer bundesweit tätigen Service- und Betreibergesellschaft an.